• Home
  • Blog
  • 10 Tipps für das perfekte Audio Skript
Spotify, Podcast Ads, Podcast Werbung
01. März 2021

10 Tipps für das perfekte Audio Skript

Audio Spots gewinnen seit einiger Zeit enorm an Relevanz. Immer mehr Unternehmen erkennen das Potential und schalten (Podcast-)Werbung auf Spotify und Co. Doch es gibt einige Regeln, die es beim Texten von Audio Skripts zu beachten gilt. Welche das sind und wie Sie ein perfektes Skript für Ihre Audio Werbung schreiben, erfahren Sie in diesem Artikel.

So schreiben Sie den perfekten Audio-Text


1. Kurze Sätze

Achten Sie darauf, kurze und prägnante Sätze zu schreiben. Um Gesprochenes so verständlich wie möglich zu vermitteln, sollten Sie auf lange Schachtelsätze verzichten. Bringen Sie knapp auf den Punkt, was das Wesentliche ist. Die HörerInnen sollten das Gesagte direkt verstehen können.

2. Klare Struktur - einfacher Aufbau

Was bei Pressetexten gilt, ist auch für Audio Texte relevant: Das Wichtigste kommt zuerst. Machen Sie gleich zu Beginn des Audio Spots neugierig, um Ihre HörerInnen nicht zu verlieren. Öffnen Sie den Spot mit einem Aufhänger und den wichtigsten Informationen. Auch der weitere Aufbau des Skripts sollte aufeinander aufbauen und einen roten Faden verfolgen. Anders als bei einem Text können die HörerInnen nicht zurückgehen. Vermeiden Sie daher Sprünge in der Erzählfolge.

3. Betonungen und Pausen

Der Sprecher oder die Sprecherin soll bestimmte Wörter betonen oder eine Pause machen? Dann sollten Sie die Wörter beispielsweise fett markieren oder unterstreichen. Pausen können Sie mit Absätzen kennzeichnen. Machen Sie es dem Sprecher / der Sprecherin so einfach wie möglich.

4. Zielgruppe im Kopf behalten

Für wen schreiben Sie? Diese Frage sollten Sie während des gesamten Schreibens im Blick behalten. Verlieren Sie Ihre HörerInnen nicht aus den Augen und schreiben Sie immer zielgruppengerecht.

5. Sonderzeichen vermeiden

Sonderzeichen wie „/„ sollten vermieden werden. Schreiben Sie besser in ganzen Sätzen, was Sie sagen möchten, um dem Sprecher das Einsprechen des Skripts zu erleichtern.

6. Aktiv statt Passiv

Schreiben Sie das Audio Skript immer im Aktiv statt im Passiv. Das erleichtert nicht nur einen leichteren Sprechfluss, sondern klingt auch sehr viel natürlicher. Wir schreiben gerne im Passiv, doch sprechen überwiegend im Aktiv. Vergessen Sie nicht, dass Ihr Text nur als Anhaltspunkt gilt und nicht gelesen, sondern gehört wird.

7. Primacy- und Regency-Effekt

Das, was zu Beginn oder ganz am Ende Ihres Audiospots gesagt wird, bleibt den HörerInnen im Kopf. Achten Sie daher darauf, wichtige Informationen gleich am Anfang oder ganz zum Schluss der Audio Werbung zu verpacken.

8. Zahlen ausschreiben

Wenn nicht anders besprochen, sollten Sie Zahlen immer in Klammern ausschreiben. So gehen Sie sicher, dass der Sprecher / die Sprecherin nicht darüber stolpert und flüssig weitersprechen kann.

9. Sprecherprobe machen!

Machen Sie nach dem Schreiben selbst die Probe: Können Sie anhand des Skripts den Text so vortragen, dass es nicht vorgelesen klingt und Sie flüssig sprechen können? Dann haben Sie alles richtig gemacht!

10. Sprecher briefen

Bevor es dann an die Aufnahme geht, sollten Sie mit dem Sprecher / der Sprecherin den Text noch einmal durchgehen und gemeinsam besprechen, welche Stellen wie betont werden sollten und auf was es sonst zu achten gilt.

Das Wichtigste zum perfekten Audio-Skript im Überblick

  • Verwenden Sie kurze und prägnante Sätze.
  • Das Wichtigste kommt zuerst und auch der weitere Aufbau muss einer klaren Struktur folgen.
  • Heben Sie Betonungen und Pausen im Text hervor.
  • Behalten Sie Ihre Zielgruppe beim Texten immer im Kopf.
  • Vermeiden Sie Sonderzeichen.
  • Schreiben Sie im Aktiv statt im Passiv.
  • Machen Sie sich den Primacy- und Regency-Effekt zu Nutze.
  • Schreiben Sie Zahlen aus.
  • Briefen Sie den Sprecher / die Sprecherin im Voraus.
  • Machen Sie eine Sprechprobe nach dem Schreiben des Audio Skripts.

Weiterführende Artikel:
  • Podcast-Ads auf Spotify jetzt auch in Deutschland
  • Kaufverhalten von Spotify-Nutzern
  • Spotify Werbung: Zielgenaue Ansprache und hohe Werbeakzeptanz
Jetzt teilen

Andere Posts

01. März 2021

10 Tipps für das perfekte Audio Skript

Audio Spots gewinnen seit einiger Zeit enorm an Relevanz. Immer mehr Unternehmen erkennen das Potential und schalten (Podcast-)Werbung auf Spotify und Co. Doch es gibt einige Regeln, die es beim Texten von Audio Skripts zu beachten gilt.
15. Februar 2021

Podcast Werbung auf Spotify

Podcasts sind beliebter denn je: In Deutschland hört bereits jeder Dritte regelmäßig Podcasts und täglich nimmt die Zahl der Podcast-LiebhaberInnen zu. Weiterbildung steht neben Unterhaltung dabei ganz oben auf der Motiv-Liste. Premium-Zielgruppen, die auch gerne mal in Nischenprodukte (jedoch keine erklärungsbedürftigen Produkte) investieren, lassen sich während dem Sport, auf dem Weg zur Arbeit oder auch während dem Duschen von Podcastern unterhalten.

01. Februar 2021

Generation Z: Was Spotify-Hörer bewegt

2020 war ein verrücktes Jahr. Das würde wohl jeder ohne Weiteres unterschreiben. Corona hat die Gesellschaft verändert. Rassismus-Debatten bekamen online Gehör. Trends, die die Generation Z initiiert hat, wurden vorangetrieben. Im Culture Next Report teilt Spotify, was seine NutzerInnen bewegt und was sich für die junge Generation verändert hat.

26. Januar 2021

Clubhouse: Das neue Werbepotential für Unternehmen?

Der Hype um die neue Social Media Plattform Clubhouse ist groß: Erst seit Kurzem ist die App in Deutschland verfügbar, doch inzwischen dürfte jeder von der Live-Podcast-Plattform gehört haben.

22. Januar 2021

Podcast-Ads auf Spotify jetzt auch in Deutschland

Spotify hat Podcast Werbung nun auch in Deutschland gelauncht. Außerdem können Unternehmen ab sofort Spotify Ads über die Streaming Ad Insertion verwalten. Das ermöglicht es, Spotify Werbung zielgenau auszuspielen und Streuverluste zu vermeiden.

18. Januar 2021

Kaufverhalten von Spotify-Nutzern

Spotify ist heute die beliebteste Streaming-Plattform. Über 320 Millionen Menschen hören weltweit jeden Monat Musik und Podcasts über Spotify. Doch was macht diese NutzerInnen eigentlich aus? Wer hört über den Streaming-Anbieter Musik und welches Kaufverhalten charakterisiert die HörerInnen?

05. Januar 2021

Beliebte Geräte für Spotify-Nutzung

Spotify ist der größte Musikstreaming-Anbieter weltweit. Apple Music hat die Plattform schon lange hinter sich gelassen. Im März 2020 hatte Spotify bereits 130 Millionen zahlende Abonnenten, während es bei Apple Music gerade einmal 72 Millionen waren.

22. Dezember 2020

Spotify-Nutzer in Deutschland

Spotify wird auch in Deutschland von Monat zu Monat beliebter. Unter den 12- bis 19-Jährigen hat der Streaming-Anbieter Radioangebote schon lange überholt. Die Vorteile von Spotify liegen auf der Hand: NutzerInnen können ihre eigene Musik zusammenstellen und genau das hören, was sie gerade möchten.

15. Dezember 2020

Musikbranche boomt: Streaming wird immer beliebter

Das Wachstum im Bereich Musik-Streaming nimmt weiter zu. Zwar hat die Branche durch Corona starke Rückgänge erlitten, doch die Umsätze der Streaming-Anbieter wurden dadurch noch mehr angekurbelt.

Spotify Werbung: Zielgenaue Ansprache und hohe Werbeakzeptanz
14. Dezember 2020

Spotify Werbung: Zielgenaue Ansprache und hohe Werbeakzeptanz

Spotify ist aus dem Alltag von Millennials nicht mehr wegzudenken. Im dritten Quartal 2020 hatte die Musik-Streamingplattform bereits 320 Millionen Nutzer

Let's talk about Spotify!

In Kooperation mit 

© 2021 audio-vermarktung.de

Offices




{headtag:customtag}{/headtag}